Herzlich willkommen bei der

Selbsthilfegruppe für Hörgeschädigte im Kreis Warendorf

 

Unsere Gruppe wird sich zum Herbst auflösen, da wir keinen neuen Sprecher/Sprecherin gefunden haben.

 

 

Archiv der SHG Warendorf

 

Induktive Höranlagen in Warendorf

In großen Räumen mit Nachhall reichen Hörgeräte oder Cochlea-Implantate zum Sprachverstehen nicht aus. Der Nachhall verzerrt die Sprache, so dass ein ausreichendes Verstehen für mittel- und hochgradig Schwerhörige nur mit weiteren technischen Hilfsmitteln möglich ist. Mithilfe der T-Spule im Hörgerät / CI kann man über die Ringschleife Sprache ohne Nachhall und Störgeräusche verstehen.

                                                                                                                                                     weiterlesen ...

Neues Internetangebot www.schwerhoerige-muensterland.de online

IKK classic hat unterstützt

(17.03.2016) Die überarbeiteten Internetseiten für Hörgeschädigte im Münsterland aus Senden, Coesfeld, Emsdetten/Steinfurt, Ostbevern/Telgte und Warendorf sind online. Unter www.schwerhoerige-muensterland.de gibt es für Betroffene ab sofort Informationen rund um das Thema Schwerhörigkeit. Die Nutzer finden im neuen Internetangebot Tipps und Hinweise von Betroffenen, die sich in Selbsthilfegruppen im Münsterland zusammengeschlossen haben. Außerdem werden Treffen und Kontaktmöglichkeiten der einzelnen Selbsthilfegruppen veröffentlicht.

Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der IKK classic – im Rahmen der Selbsthilfe-Projektförderung.

 

Unterkategorien

Copyright 2016 alle Rechte vorbehalten