Das neue Hörgerät – Die Gewöhnung

In der ersten Zeit ist das Tragen von Hörgeräten nicht immer nur ein Gewinn, sondern auch eine Herausforderung. Alles, sogar die eigene Stimme, klingt plötzlich lauter und auch fremd. Man hört Geräusche, die man schon lange nicht mehr gehört hat. (Hintergrundgeräusche, Vogelgezwitscher, Zeitungsrascheln und vieles mehr!)

Gleichwohl kann man sie nicht immer sofort zuordnen, und vieles kann anfangs störend wirken. Das muss trainiert werden! Dafür braucht man Geduld und Ausdauer, Mitgefühl mit sich selbst und den festen Willen, diese neuen Hilfsmittel als Chance zu begreifen für mehr Lebensqualität. Die Anpassungsphase, gemeinsam mit dem Hörgeräte-Akustiker, dauert schnell ein halbes Jahr.

Unterstützung gibt es außerdem bei Selbsthilfegruppen, in Internetforen (notfalls selbst gründen), beim Deutschen Schwerhörigenbund, beim Hörgeräte-Akustiker und in HNO Praxen.
Der wichtigste Unterstützer und Hauptverantwortliche für das Projekt Hörgeräte sind jedoch Sie selbst.

Wichtig ist: Durchhalten!

Copyright 2016 alle Rechte vorbehalten